Teecycling

Bei TEESUS kommen nur hochwertige Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau auf den Gabentisch. Und mit der überarbeiteten Verpackung wurden Die Neuen Teestamente auch nochmals in Punkto Nachhaltigkeit teeformiert. Ganz im Sinne des 9. Teebots:

„Du sollst Himmel und Erde heiligen und Abfälle stets recyceln.“

Der Innenbeutel

Auch wenn er sich so anfühlt und aussieht: Der Folienbeutel, welcher die Pyramidenbeutel im Inneren der Neuen Teestamente umschließt, ist kein Plastik. Es handelt sich hierbei um eine NatureFlex™ Folie aus nachwachsenden Rohstoffen, genauer Cellulose aus nachhaltig kontrolliertem Anbau. Eine echte Verpackungsinnovation, die einen gleichwertigen Aromaschutz bietet wie herkömmliche Kunststofffolie. Da sie auf Basis nachhaltig gewonnener Holzfasern hergestellt wird, lässt sie sich ganz einfach im heimischen Gartenkompost entsorgen oder aber im Restmüll, wo sie thermisch sinnvoll verwertet werden kann. Unter geeigneten Bedingungen zersetzt sich die Folie binnen weniger Wochen vollständig. Der Zersetzungsprozess lässt sich fördern, indem man die Folie vor der Kompostierung zerkleinert. Eine Entsorgung über die Bio-Tonne sollte nur entsprechend der Vorgaben des regionalen Entsorgungsbetriebs erfolgen. Das hat den Grund, dass die Kompostierung und Wiederverwertung von biologischen Abfällen oftmals in einer kürzeren Zeitperiode durchgeführt wird, als für die Verrottung der verwendeten Bio-Kunststoffe notwendig wäre.

Die Pyramidenbeutel

Der Pyramidenbeutel vereint die Praktikabilität konventioneller Teebeutel mit dem Genuss von losem Tee, denn sie bieten den grob geschnittenen Kräutern und Früchten besonders viel Platz, ihr natürliches Aroma zu entfalten. Ein Grund, weshalb TEESUS bei seinen Verwandlungen seit Anbeginn auf den Pyamidenbeutel setzt. Auch die Pyramidenbeutel sind komplett kompostierbar und bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen, in diesem Fall Polymilchsäure (PLA). Ausgangsstoff ist Stärke, die aus Reis oder Mais gewonnen wird. Der Pyramidenbeutel und das Fadenetikett sind verschweißt und frei von Klebstoffen. Hinsichtlich der Entsorgung gelten die selben Maßstäbe, wie oben aufgeführt.

Der Karton

Auch wenn er dafür eigentlich viel zu schön ist, sollte der Faltkarton nach seiner Nutzung im Altpapier entsorgt werden und schnellstmöglich durch eine neue Packung ersetzt werden.

Amen.